Softwareentwicklung und Managed Hosting
ANEXIA
AUG
12
2020

Lehre mit Perspektive: Anexias Lehrlinge im Interview

Geschrieben am 12. August 2020 von Marie Solle

Nicht nur mit einem Studium, sondern auch mit einer Lehre lässt sich Karriere machen! Das sieht nicht nur Martin Rader so, der sich bei Anexia erst für eine Lehre und dann für ein begleitendes Studium entschied, sondern auch unsere aktuellen sechs Lehrlinge. Sie zeigen, warum es sich lohnt, für eine Lehre zu entscheiden auch wenn die Zahl der Lehrabschlüsse zurück geht. Denn: die praxisorientierte Arbeit, das familiäre Umfeld und die abwechslungsreichen Aufgaben sind nur einige der vielen Vorteile, die eine Lehre mit sich bringt. Im Rahmen der Charta „Wir geben Zukunft“ stellt Anexia daher auch Praktikumsstellen für Lehrlinge in der überbetrieblichen Lehrausbildung bereit. So kann aktiv dem Fachkräftemangel entgegengewirkt und in die Zukunft investiert werden.

Unsere sechs Lehrlinge Christina, Philipp, Christian, Marius, Dennis und Marie werden uns in diesem Beitrag erzählen, was sie dazu bewegt hat, sich für eine Lehre zu entscheiden und wie es ihnen damit bei Anexia geht.


Chrisi

Christina Rauter

 

Ausbildung Medienfachfrau mit Schwerpunkt auf Agenturdienstleistungen
Wie alt bist du? Ich bin 20 Jahre alt.
Was hast du vor deiner Lehre gemacht? Vor meiner Lehre bei Anexia bin ich auf eine höhere Schule (HLW) in Spittal an der Drau gegangen.
Warum hast du dich für eine Lehre entschieden? Ich habe mich für eine Ausbildung entschieden, weil ich gemerkt habe, dass die Schule, in die ich gegangen bin, nicht das Richtige für mich war. Ich hatte zwar gute Noten, wollte aber etwas machen, dass besser zu mir passt und kreativ ist.
Wie ist das Verhältnis zu deiner/deinem Ausbilder_in? Ich habe nicht unbedingt nur einen Ausbilder, da ich immer in unterschiedliche Bereiche schnuppere. Trotzdem hab ich mich mit jedem sehr gut verstanden und sie haben mir sehr viel beibringen können.
Was magst du an deiner Lehre am liebsten? Hm, da gibt es wirklich viele Sachen. Zum einen, gefällt es mir sehr, dass ich, wie oben schon erwähnt, alle Bereiche von unserem Marketing&Communications-Team näher kennengelernt habe. So hab ich viel an meinem Schreibstil gearbeitet, eine gewisse Empathie-Fähigkeit entwickelt, hab Grafiken gemacht, fotografiert und war sogar für ein Monat lang eine „Programmiererin“. Zum anderen finde ich es total schön, so tolle Kolleginnen und Kollegen zu haben, die einem immer gerne weiterhelfen. Also, wenn ich es in einem Satz zusammenfassen muss, würde ich sagen, dass ich viel dazulerne, aus mir herausgekommen bin und in einem coolen Team arbeite.
Weißt du schon, was du nach deiner Lehre machen willst? Nach meiner Lehre möchte ich noch bei der Firma bleiben, da ich es wichtig finde, noch mehr Praxiserfahrung in meinem Bereich zu sammeln. Außerdem ist es auch ein Unterschied, ob man Lehrling ist oder fertig ausgelernt und da bin ich gespannt, was sich für mich verändern wird. Wie es dann weitergeht, muss ich noch schauen.

 


Dennis

Dennis Schaffer

 

Ausbildung Informationstechnologie mit Schwerpunkt auf Informatik
Wie alt bist du? 27 Jahre.
Was hast du vor deiner Lehre gemacht? Vieles. Ich bin zur HAK gegangen, habe diese aber abgebrochen und danach eine Lehre zum Metallbearbeitungstechniker gemacht, also Schlosser. Anschließend habe ich ca. 2 Jahre in einem Wohnheim für Beeinträchtigte gearbeitet und bin schlussendlich bei Anexia gelandet.
Warum hast du dich für eine Lehre entschieden? Mit einer Ausbildung und genug Eigeninitiative beim Lernen neuer Sachen kann man vieles erreichen, was man mit einem Studium auch erreichen kann. Generell erhält man durch die Lehre einen noch genaueren Einblick in das breite Gebiet der Informatik und sieht, wo Stärken liegen.
Wie ist das Verhältnis zu deiner/deinem Ausbilder_in? Sehr gut! Ich schätze es, dass er immer Zeit hat, wenn ich eine Frage habe. Bei simplen Fragen oder auch wenn ich etwas nicht auf Anhieb verstanden habe, nimmt er sich immer Zeit für mich. Auch andere Kollegen sind mir für Fragen immer zur Seite gestanden. Generell ist das gesamte Verhältnis bei der Anexia zwischen den Mitarbeitern sehr gut.
Was magst du an deiner Lehre am liebsten? Ich habe die Berufsschule sehr genossen. Es war eine Abwechslung zum Arbeitsalltag und man hat neue Sachen gelernt, die man im Arbeitsalltag gut gebrauchen kann. Allerdings war ich auch froh, danach wieder zurück in meinen normalen Alltag zu kommen.
Weißt du schon, was du nach deiner Lehre machen willst? Ich werde noch weiterhin bei Anexia bleiben und natürlich weiter lernen.

 


Philipp

Philipp Klapp

 

Ausbildung Fachinformatiker mit Schwerpunkt auf Systemintegration
Wie alt bist du? 21 Jahre.
Was hast du vor deiner Lehre gemacht? Ich habe als Elektroniker für Automatisierungstechnik gearbeitet.
Warum hast du dich für eine Lehre entschieden? Ich lerne lieber praktisch, als mir die Themen nur in der Theorie anzuhören.
Wie ist das Verhältnis zu deiner/deinem Ausbilder_in? Gut, bei Fragen steht er jederzeit zur Verfügung.
Was magst du an deiner Lehre am liebsten? Die Arbeit im Rechenzentrum in Nürnberg.
Weißt du schon, was du nach deiner Lehre machen willst? Nach meiner Ausbildung möchte ich erstmal in dem Job arbeiten und Geld verdienen.

 


Marius

Marius Tesch

 

Ausbildung Informationstechnologie mit Schwerpunkt auf Systemtechnik
Wie alt bist du? 27 Jahre.
Was hast du vor deiner Lehre gemacht? Ich war als Supplier Quality Assurance bei der Flex in Althofen tätig. Ich habe dort auch meine erste Lehre als Maschinenbautechniker abgeschlossen. Zu meinen Tätigkeiten zählte der Kontakt mit Kunden sowie die stetige Entwicklung der Lieferanten.
Warum hast du dich für eine Lehre entschieden? Ich war schon immer mehr der, der lieber angepackt hat, als hinter Büchern zu versauern. Und da ich in meinem alten Job unzufrieden war, habe ich mich nach langem Überlegen dazu entschieden, in der Branche eine Lehre anzufangen, in die ich schon damals mit 15 einsteigen wollte.
Wie ist das Verhältnis zu deiner/deinem Ausbilder_in? Das Verhältnis zu Valentina (Schindler) ist ein sehr gutes. Ich kann mit ihr über jedes Problem reden und sie hilft mir immer, wenn ich ein Problem habe oder an der Lösung scheitere. Auch die anderen Kollegen in der Abteilung helfen einem immer. Ein besseres Team kann man sich nicht wünschen!
Was magst du an deiner Lehre am liebsten? Die Abwechslung, dass jeder Tag anders ist als der Tag davor. Auch die tägliche Herausforderung schätze ich sehr. Und ganz wichtig: der Spaß kommt nicht an letzter Stelle und wir haben im Team doch viel zu lachen.
Weißt du schon, was du nach deiner Lehre machen willst? Am meisten würde es mir gefallen, weiter für die Anexia zu arbeiten. Und dann mit dem gelernten Wissen das Team und die Firma bestmöglich zu unterstützen.

 


Chris

Christian Liewald

 

Ausbildung Fachinformatiker mit Schwerpunkt auf Anwendungsentwicklung
Wie alt bist du? Ich bin derzeit 21 Jahre alt.
Was hast du vor deiner Lehre gemacht? Zuerst habe ich eine Ausbildung im Einzelhandel abgeschlossen. Anschließend ging ich auf die Berufsoberschule.
Warum hast du dich für eine Lehre entschieden? Zum einen bekomme ich festes Gehalt, zum anderen ist eine praktische Ausbildung viel interessanter als ein Studium.
Wie ist das Verhältnis zu deiner/deinem Ausbilder_in? Da der Altersunterschied zu meinem Ausbilder recht gering ist, ist die Arbeitsatmosphäre entspannt. Ich lerne durch ihn viel über moderne Programmierung.
Was magst du an deiner Lehre am liebsten? Da ich mein Hobby zum Beruf gemacht habe, kann ich es nur gerne machen. Die entspannte Atmosphäre sowie die recht freie Auswahl an Projekten tragen ebenfalls dazu bei. Die Ausbildungsvergütung ist natürlich auch nice. 🙂
Weißt du schon, was du nach deiner Lehre machen willst? Ausbildungen habe ich jetzt erstmal genug. 🙂 Nach der Ausbildung möchte weiterhin bei Anexia arbeiten.

 


Marie

Marie Solle

 

Ausbildung Medienfachfrau mit Schwerpunkt auf Online Marketing
Wie alt bist du? Ich bin 24 Jahre alt.
Was hast du vor deiner Lehre gemacht? Nach meinem Abitur habe ich Soziale Arbeit studiert. Dieses Studium habe ich dann aber nach 5 Semestern abgebrochen, da der Soziale Bereich doch nichts für mich war.
Warum hast du dich für eine Lehre entschieden? Mit meinem Abitur hatte ich die Möglichkeit, die verkürzte Lehre in nur 2 Jahren abzuschließen. Ich wollte nicht mehr studieren, da das länger dauert und ich nicht nebenbei auch noch Geld verdienen kann.
Wie ist das Verhältnis zu deiner/deinem Ausbilder_in? Das Verhältnis könnte nicht besser sein! Bei Problemen wird mir geholfen und die Atmosphäre ist eine sehr angenehme. Das gilt allerdings nicht nur für meine Ausbilderin, sondern für mein gesamtes Team. Ich habe mich von Anfang an willkommen gefühlt und merke auch, dass mir etwas zugetraut wird, das schätze ich sehr.
Was magst du an deiner Lehre am liebsten? Am meisten mag ich (neben meinem wunderbaren Team), dass ich mit vielen verschiedenen Aufgaben konfrontiert bin und daher auch bei fast jedem Projekt etwas Neues lerne. Ich kann meine Kreativität in meine Arbeit einfließen lassen, was eigentlich schon immer mein Traum war.
Weißt du schon, was du nach deiner Lehre machen willst? Ich möchte definitiv mehr über HR und Employer Branding lernen, mich fortbilden und weiterhin hier bei Anexia arbeiten, da ich mich wie gesagt sehr wohl fühle.

 


Egal, ob du wie Marius nicht gern hinter Büchern versauerst oder wie Christian vorher schon eine Ausbildung absolviert hast: Wir Anexianer freuen uns immer über neue Gesichter! Wenn du unsere Anexia-Familie mit deinem Wissensdurst bereichern möchtest, dann bewirb dich jetzt und #joinourrevolution.