Softwareentwicklung und Managed Hosting
ANEXIA
NOV
8
2019

Progressive Web Apps: 5 Fragen, 5 Antworten

Geschrieben am 8. November 2019 von Christina Rauter

Immer wieder kann man lesen: PWAs sind auf dem Vormarsch oder das App-Modell der Zukunft. Dabei bleibt, wie so oft bei Buzzwords der Branche, auf der Strecke, was genau unter dem Begriff ‚Progressive Web App‘ zu verstehen ist. Was macht sie so besonders? Wikipedia weiß dazu: „Eine Progressive Web App (PWA) ist eine Webseite, die zahlreiche Merkmale besitzt, die bislang nativen Apps vorbehalten waren.“ Eine PWA soll das Web nativer machen. Sie verbindet die Vorteile von Web-Anwendungen und nativer Apps wie zum Beispiel die Offlinenutzung, kurze Ladezeiten und vieles mehr.

Mit hoher Wahrscheinlichkeit hast du sogar selbst schon einmal eine Progressive Web App benutzt. Ein Merkmal wäre zum Beispiel der Add-to-Homescreen-Button, welcher es ermöglicht die Webanwendung direkt aus dem Browser auf deinen Homescreen zu laden.

Progressive Web Apps wird viel nachgesagt, aber bei diesem Buzzword lohnt es sich, sich genauer damit zu beschäftigen. Wir haben bei unserem Experten Markus Schütz nachgefragt. Markus ist Software Developer bei Anexia und arbeitet an PWA-Kundenprojekten. Unter welchen Voraussetzungen soll man sich für eine Progressive Web App entscheiden, was macht die Offlinenutzung möglich, worin unterscheiden sich PWAs von nativen Apps und vieles mehr wollten wir von ihm wissen. Seine Antworten könnt ihr euch in diesem Video anschauen: